[WIR] Watching Back 2016

… selbe Adresse, anderer Ort.

Wer ab und an doch mal über meinen Blog stolpert, wird festgestellt haben, dass sich seit Ende Oktober/Anfang November nicht mehr viel getan hat, was einfach daran gelegen hat, dass ich überlegt habe diesen Ort, den ich schon solange habe, zu verlassen.

Ausgangspunkt war eine technische Umstellung bei meinem Anbieter, die entweder verlangte, dass ich mich mit PHP auskenne oder eine komplette Neuinstallation von WordPress verlangte. Mit ersterem kenne ich mich absolut nicht aus und bei zweiterem war ich mir nicht, ob mir der Aufwand für einen Blog wert ist, den eigentlich niemand liest. Tja, am Ende des Tages habe ich mir trotzdem nicht wenig Arbeit gemacht, weil ich mich entschlossen habe, den Blog doch zu behalten und einfach auf die kostenlose Plattform von WordPress umzuziehen. Somit habe ich alle Einträge übertragen, aussortiert, bearbeitet und das Design soweit angepasst, dass ich damit ganz gut leben kann und somit war der Umzug vollzogen.

Ansonsten ändert sich nicht. Die Adresse ist dieselbe und beim Inhalt müsst ihr weiter mit viel TV Serien, ein paar Filmen und wenigen Büchern rechnen.

Und damit werfen wir mal einen mehr oder wenig statistischen Rückblick auf mein Jahr 2016 des Medienkonsums.

Wie war mein Jahr 2016 bezüglich meines Medienkonsums? Wie immer eine Unmenge an Serien gesehen und der „… to be watched“ Stapel hat noch immer einiges zu bieten, obwohl ich diese kurz vor Jahresende noch einmal ausgemistet habe. Ein paar Filme sind es auch geworden, obwohl ich da in der zweiten Hälfte des Jahres immer wählerischer wurde und ein paar wenige Bücher haben es tatsächlich geschafft mich zu begeistern.

Bücher und ich wir tun uns immer noch schwer miteinander. Das Interesse ist absolut da, aber es fällt mir unglaublich schwer mich richtig für eine Geschichte zu begeistern und somit lasse ich das Lesen auch oft, damit die Bücher einfach eine faire Chance bekommen.

Ein Highlight war dennoch dabei. Mittlerweile lese ich auch ganz gern mal Bücher im M/M Genre, allerdings bin ich da noch wählerischer, als ich es ohnehin schon bin und aber in diesem Jahr habe ich ein Highlight gefunden und das ist eindeutig A Reason to Believe von Diana Copland.

01. Get Lucky – Tall, Dark & Dangerous 09 – Suzanne Brockmann
02. A Reason to Believe – Diana Copland
03. Allegiance of Honour – Psy & Changeling 15 – Nalini Singh 
04. The Guy from Glamour – The Guy 01 – Skylar M. Cates
05. Frisk Me – New York’s Finest – Lauren Layne

Und von den wenigen Büchern, die ich in diesem Jahr gelesen haben, konnte ich zwei nicht beenden. Von dem einem Buch war ich irgendwann nur noch genervt und das Zweite hat mich irgendwann einfach zu sehr gelangweilt.

06. Out of her League – Suspense Series 01 – Kaylea Cross
07. Die Befreier von Canea – Codes Alera 05 – Jim Butcher

80 Movies

Filme machen mir immer Spaß und mit Fantastic Beats and where to find them und Rogue One: A Star Wars Story haben mich zwei Film-Universen begeistert, mit denen ich vorher nicht viel tun hatte.

Highlights:
+ Chasing Liberty
+ Captain America: The Winter Soldier
+ Deadpool
+ Captain America: Civil War
+ The Man from U.N.C.L.E.
+ Star Trek: Beyond
+ James Bond 007: SPECTRE
+ Fantastic Beats and where to find them
+ Rogue One: A Star Wars Story

888 TV Show Episodes (89 TV Shows)

TV Shows waren auch in diesem Jahr meine große Leidenschaft und es gibt immer noch einige, die von mir gesehen werden wollen und egal wie viele ich aussortiere es werden nie weniger. Eine fantastische Entdeckung in diesem Jahr ist auf alle Fälle Lucifer und eine Überraschung ist Lethal Weapon. Ich hatte nicht viel Erwartungen an das Serien-Remake, aber es ist total unterhaltsam.

Highlights:
+ Lucifer
+ Galavant
+ Limitless
+ Join or Die with Craig Ferguson
+ The Night Manager
+ Grantchester
+ Marvel’s Daredevil (Season 2)
+ Penny Dreadful
+ The Musketeers
+ Lethal Weapon
+ The Fall
+ No Tomorrow
+ Weinberg
+ Gilmore Girls: A Year in the Life
+ Sense 8: Christmas Special

Leider ist die in oder andere Serie bereits abgesetzt wurden oder hat ein Ende gefunden.

Anja

Advertisements

[WIR] Watching Back 2015

Dann machen wir mal einen mehr der weniger statistischen Rückblick für das Jahr 2015.

Obwohl ich das Gefühl hatte, dass die nächste große Lesephase noch nicht wieder da ist und ich ein sehr gemäßigtes Interesse an Büchern habe, sind es für meine Verhältnisse doch einige geworden, die ich interessant und spannend genug fand, um sie komplett zu lesen. Der 5. Band der Codex Alera steht schon seit Monden neben meinem Bett und wartet darauf gelesen zu werden. Seit neustem hadere ich auch mit dem Gedanken der The Dark Tower Reihe mal eine Chance zu geben, da ich mich ein bisschen vom Hype und den potentiellen Film News habe anstecken lassen. Wir werden sehen, wo die hingeht. Auf alle Fälle ist mein Ziel auch für nächstes Jahr 5 Bücher zu lesen.

 

01. Hot Shots: Men of Fire 02 – Hot as Sin – Bella Andre
02. Rock Kiss 01.5 – Rock Courtship – Nalini Singh
03. Psy & Changeling 14 – Shards of Hope – Nalini Singh
04. Wächter Saga 01 – Wächter der Nacht – Sergei Lukyanenko
05. The Guardian Angelinos 01 – Edge of Sight – Roxanne St. Claire
06. Cyborgs: More Than Machines 02 – F814 – Eve Langlais
07. Cyborgs: More Than Machines 03 – B785 – Eve Langlais
08. Codex Alera 04 – Der Protektor von Calderon – Jim Butcher
09. Rock Kiss 02 – Rock Hard – Nalini Singh

 

Während das Interesse an Büchern scheinbar geschrumpft ist, ist mein Interesse an Filmen gewachsen. Ich denke es liegt aber eher daran, dass mein Stapel ungesehener Filme mittlerweile gefühlt unendlich gewachsen ist und ich somit einfach mehr ungesehenen Stoff zur Verfügung habe. Außerdem wer hätte gedacht, dass ich mich vom Star Wars Hype ein klein wenig habe anstecken lassen und somit endlich mal alle sechs Episode vom Anfang bis zum Ende gesehen habe. Die Filme sind ganz nett und Episode 7 werde ich mir auf alle Fälle ansehen, aber mein Herz wird wohl immer für Star Trek schlagen.

88 Movies

Highlights:
+ Big Hero 6 (Baymax)
+ Siren
+ Kingsman: The Second Service
+ Captain America: The Winter Soldier
+ The Age of Adeline
+ The Hobbit: The Battle of the Fives Armies
+ Craig Ferguson: Just Being Honest
+ Mission Impossible: Rogue Nation
+ The Man from U.N.C.L.E.
+ James Bond 007: SPECTRE
+ Ant-Man
+ Man Up
+ Hotel Transylvania 2

 

Ich finde es ist immer noch eine unglaubliche Menge an Episoden, die ich das ganze Jahr so über mir ansehe, aber ich merke deutlich, dass ich im Sommer, als auch die meisten Serien im Hiatus waren, ich ebenfalls eine Pause gemacht habe und das obwohl die ein oder andere Serie immer noch auf „binge-watching“ wartet.

905 TV Show Episodes

Highlights:
+ Person of Interest
+ Galavant
+ The Musketeers
+ Marvel’s Agent Carter
+ DIG
+ iZombie
+ Marvel’s Daredevil
+ Orphan Black
+ Penny Dreadful
+ Sense 8
+ Deutschland 83
+ Limitless
+ Marvel’s Jessica Jones

Anja

[WIR] Watching in Rewind #02/15 (Spoiler Warning)

+ MOVIES

The Rewrite 3.5/5
Durch Zufall den Trailer gesehen und ein bisschen neugierig geworden. Ich mag Hugh Grant, auch wenn er zu 99 % immer denselben Charakter in Filmen spielt und in diesem Film war das auch wieder der Fall, aber es ist charmant und so war auch der Film. Nicht der beste Film der Welt, aber für zwei Stunden schöne Unterhaltung zum abschalten. Auf alle Fälle empfehlenswert für einen gemütlichen Sonntagnachmittag auf der Couch.

+ TV Shows

The Musketeers
Auch in diesem Monat wieder ein Highlight. Ja, es ist mit Sicherheit nicht 100% an das Buch angelehnt und dem ein oder anderen vielleicht doch etwas zu modern, aber ich finde es unterhaltsam. Ich mag Rochfort immer noch, auch wenn er in den letzten Folgen nicht viel veranstaltet hat, allerdings müsste jemand mal King Louis kräftig durchschütteln. In einem Moment denkt man, er ist doch nicht so übel und im nächsten Moment hat man ganz böse Gedanken ihm gegenüber. Captain Treville darf auch nicht mehr fehlen (Aber vielleicht mag ich auch einfach nur Hugo Speers Stimme. g) und ich bin sehr gespannt, was es mit ihm und Porthos auf sich hat. Und nicht zu vergessen, Santiago Cabrera as Aramis. That man is incredible gorgous in that role.

Weiterlesen

[WIR] Watching in Rewind #01/15 (Spoiler Warning)

+ BOOKS

Lesen zählt momentan nicht zu meinen Prioritäten und ich tue mich schwer damit. Aus Erfahrung habe ich gelernt, dass in dieser Stimmung auch kein Buch lesen sollte, weil ich diesem einfach nicht gerecht werden kann. Dennoch habe ich ein Buch beendet: „Bella Andre – Hot Shots: Men of Fire #2 – Hot as Sin“. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es besser gefunden hätte, wenn ich in einer anderen Stimmung gewesen wäre, denn den 1. Band mochte ich, aber dieses Buch verlor mich irgendwie nach der Hälfte und es wurde im Schnelldurchgang beendet.

+ MOVIES

Big Hero 6 4.5/5
Definitiv mein Highlight in diesem Monat und mit einem, mit dem ich absolut nicht gerechnet habe. Ja, es ist ein typischer Animationsfilm und ja die Story mag vorhersehbar sein, aber Baymax ist das absolute Highlight in diesem Film. Ich hätte nichts dagegen selbst einen zu Hause zu haben. Keine Überraschung, aber ein Film der absolut Spaß macht.

Weiterlesen